1. – 4. Klasse

Tolle Leseleistungen beim schulinternen Vorlesewettbewerb an der TGS Oldisleben

Nach längerer Pause konnte dieses Schuljahr endlich wieder der Schulausscheid im Vorlesen an unserer Schule durchgeführt werden.

Nach einem Klassenausscheid wurden Elena Allendorf, Greta Beutler, Johanna Blume sowie Mariella Nennewitz, Alina Henning und Jasmin Heinze als die besten Leser der Klassen 3 und 4 ermittelt.

Alle Teilnehmer präsentierten sich der Jury und lasen zuerst aus einem selbst gewählten Buch und anschließend einen ihnen unbekannten Text vor. Frau Wilke, Frau Morich von der Buchhandlung Stolze und Mia Rödger aus der 7.Klasse lauschten aufmerksam allen Darbietungen und bewerteten anschließend die Leseleistungen aller Kinder.

Nach einer kurzen Beratung und dem Zusammenzählen der Punkte standen die Jahrgangssieger fest. Elena Allendorf und Mariella Nennewitz werden unsere Schule im Juni beim regionalen Vorlesewettbewerb des östlichen Kyffhäuserkreises vertreten. Wir wünschen diesen beiden Leserinnen dabei viel Glück und bestmöglichsten Erfolg.

Erfurt ist immer eine Reise wert
„Lernen am anderen Ort“ hieß es für die drei 4. Klassen kurz vor den Osterferien. Erwartungsvoll und aufgeregt fuhren wir mit dem Zug in unsere Landeshauptstadt. Dort wurden wir von drei Stadtführerinnen erwartet, die uns historische Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums von Erfurt, wie die Krämerbrücke, den Fischmarkt, die Alte Synagoge und den Dom, erklärten und uns auf viele interessante Details aufmerksam machten. Die zweistündige Führung verging wie im Flug. Nach einer kleinen Shoppingtour stärkten wir uns noch bei Mc Donalds mit leckerem Eis, bevor wir am Nachmittag wieder zurückreisten.

Kunstprojekt im Panorama
3. Klassen der TGS Oldisleben erleben Kunsterziehungsunterricht direkt am Kunstwerk

Zwei Jahre war es pandemiebedingt nicht möglich, den Kunsterziehungsunterricht in das Panorama- Museum zu verlegen. Doch dieses Jahr war es endlich wieder soweit.
Im Vorfeld wurde die Entstehungsgeschichte des Rundbildes sowie das Leben und Wirken des Malers Werner Tübke im Unterricht besprochen. In Absprache mit dem Museumspädagogen Herr Böhme sollte das Bild durch Hörspielgeschichten szeneweise erkundet werden. Krankheitsbedingt war dies nicht in vollem Umfang möglich, aber das bekannte Rundbild wurde mit einem Audioguide und die Erklärung durch eine Mitarbeiterin erschlossen. Alle Schüler waren von der Größe, der Geschehnisse im Mittelalter und dem besonderen Format begeistert. Das sonnige Wetter lud uns dazu ein, den Unterricht anschließend nach draußen zu verlegen und in einen regen Gedankenaustausch zum Bild zu gehen.
Vielen Dank an Frau Krage und dem Team vom Panorama für die unkomplizierte Unterstützung sowie an die Sparkassen- Museumsstiftung des Kyffhäuserkreises, die uns den Bus an den drei Tagen mit dem Busunternehmen Stottmeier finanziert.

Auf der Streuobstwiese am Ortseingang von Oldisleben herrschte vorige Woche reges Treiben. Die Schüler der Klassen 4 rückten mit Sägen und Handscheren an und befreiten die Obstbäume vom Wildwuchs. Mit Spaß und Eifer trugen die Mädchen und Jungen die entfernten Äste und Zweige zusammen.